Theater als Heimat

Eine Ausbildung für die künstlerische Zukunft

my theatre educationJurij Alschitz und sein internationales Lehrerteam haben eine völlig neue Form der Schauspielausbildung entwickelt.

Anstatt einer mehrjährigen Ausbildung widmet Ihr Euch drei Monate lang einem zentralen Thema: “Mein Theater”. Zunächst beginnt Ihr 6 Wochen online erst dann arbeitet Ihr für 40 Tage  in konzentierter Atmosphäre mit einem internationalen Lehrerteam “fernab der Zivilisation” in einem italienischen Bergdorf.

Quantenpädagogik

Der innovative Ansatz ermöglicht es uns, Eure Fähigkeiten in kürzester Zeit zu öffnen. Auf der Grundlage der Resonanztheorie hat Jurij Alschitz ein bestimmtes Format entwickelt, um eine Änderung der Denkweise anzuregen, die es Euch ermöglicht, Wissens zu erschaffen anstatt es zu konsumieren.

Während herkömmliche Schulen weiterhin nach einem linearen Konzept unterrichten, indem sie ein Thema nach dem anderen behandeln und Euch dazu anhalten, sich das Gelernete anzueignen, bietet ALthattheatre den Quantensprung: Ihr beginnt Euer Leben als Künstler*innen mit einer einzigartigen Bildung, die die gesamte Komplexität des Theaters umfaßt und Euch langfristig durch die berufliche Karriere tragen wird. Ihr werdet auf allen Ebenen spezifische – theoretische und praktische Impulse erhalten, die es Euch ermöglichen, das eigene Theater zu finden und aus diesem Prozess als einzigartige*r Künstler*in hervorzugehen. Nur auf dieser Basis ist es sinnvoll, anschließend verschiedene Methoden und Techniken zu erlernen, um individuelle Ausdrucksmöglichkeiten zu erweitern. Der Prozess der Verfeinerung und Bereicherung wird Euch als Künstler*innen ewig begleiten.

Das Theater als Sphäre

ALthattheatre reflektiert die heutige Realität im Hyperraum. Für uns ist es bereits ganz natürlich, Zeit, Raum und Informationen in nicht linearer Weise zu verknüpfen. Der Gebrauch von Hypertext (Links) öffnet Wege des Denkens und des Handelns, die in ihrer Komplexität gerade Künstlern zu eigen sind. Wir nennen das sphärisches Denken. Diese Art zu denken führt automatisch zu einer veränderten Weltsicht und damit auch zu einer anderen Wahrnehmung von Theater, nämlich einem großen Ganzen ohne Hierarchien. Dabei werde ich als individuelle*r Künstler*in zu einem Teil dieses Theaterkosmos.

Homo Creativus

ALthattheatre beabsichtigt nicht, Euch einfach Wissen, Techniken oder Methoden zu lehren – hingegen wird die Fähigkeit entfaltet, Wissen selbst zu eröffnen und ein eigenes System zu erschaffen; d.h. letzten Endes sich selbst. “Self-Creation” ist ein hochgestecktes Ziel für die künstlerische Persönlichkeit. Nicht zu verwechseln mit einer Imagekampagne, bedarf es einer Veränderung der inneren Haltung, die mit der “Selbst-Bildung” einhergeht. Das ist kein einfacher Weg, aber die Zukunft in unserer Gesellschaft. Bald werden wir nicht mehr fragen, “was hast Du gelernt?” sondern welche neuen Zusammenhänge hast Du hergestellt.

Du machst den Schritt vom Homo Sapiens zum Homo Creativus.

Wie funktioniert ALthattheatre im Detail:

Impuls-Seminare

Online-Training

40 Tage

Praktische Informationen